Kotovaria

Weiter unten einige Hörproben

Es ist, wie mir kürzlich auffiel, ziemlich genau 30 Jahre her, dass ich zwei entscheidende Brüche in meinem Leben vollzogen habe (ein dritter kam drei Jahre später noch dazu), und genau zu der Zeit (1985) ist die erste Idee zu „Visionen von K.“ - dem ersten Stück auf dieser CD -  entstanden.

Im Laufe der Jahre kamen weitere dazu. In ziemlich großen Abständen. Obwohl mir diese Art, Musik zu produzieren - instrumental mit teilweise orchestralem Charakter - wesentlich mehr zusagt, habe ich den größten Teil meiner Freizeit damit verbracht, Lieder zu schreiben und vorzutragen.

Jetzt, nach Fertigstellung der CD, fällt mir im Rückblick auf, dass ich die einzelnen Stücke besonderen Lebensphasen zuordnen kann, die bestimmte Markierungspunkte meiner Suche nach Gott darstellen - auch wenn ich dabei vermutlich nachträglich eine tiefere Bedeutung hineinlege, als es angemessen ist. Aber es gefällt mir, eine Linie in eine Art begleitendes Lebenswerk hineinzudenken.

 

Falls jemand jetzt tatsächlich eine gewisse Neugier verspürt, einen kleinen Eindruck von der Musik auf dieser CD zu bekommen, gebe ich hier ein paar kurze Einblicke in die einzelnen Stücke. 


Download
Einblicke in Visionen von K.mp3
MP3 Audio Datei 5.4 MB

„Visionen von K.“ entspringt einem lange zurück liegenden Versuch, verschwommene Vorstellungen vom Leben nach einigen heftigen Brüchen neu zu ordnen und musikalisch darzustellen. Es ist darum kein ruhig dahinplätscherndes Wässerchen, was man vielleicht von diesem Titel erwarten würde, sondern ein Bach, der mitunter zu einem wilden Strom wird, mit zeitweise ruhigen Tendenzen. Es nahm erst diese Form an, nachdem die erste Idee ca. 15 Jahre lang auf einem Tonband in irgendeiner Schublade ruhend darauf gewartet hatte, wieder ausgegraben zu werden.


Download
Einblicke in Die Reise.mp3
MP3 Audio Datei 4.4 MB

„Die Reise“ ist aus einem ziellosen Dahinklimpern entstanden. Ein Freund, der es sich anhörte, meinte, das sei kein Musikstück sondern ähnele eher einer Reise. Damit stand der Titel fest, und das Stück wurde für mich ein persönliches Symbol für meine seit Jahren andauernde Suche nach einem halbwegs greifbaren Bild von Gott, losgelöst von jeglichem Gedanken an irgendeine Denomination oder bestimmte Dogmen.


Download
Einblicke in im Hafen.mp3
MP3 Audio Datei 7.6 MB

„Im Hafen“ - hier an dritter Stelle - ist tatsächlich zuletzt entstanden, vermittelt mir selbst aber den Eindruck, nachträglich das Gefühl zu beschreiben, das ich mit meinem relativen Angekommen-Sein verbinde. Dezente Vorfreude beim „Land in Sicht“, Spannung beim schwierigen Einlauf, und Ruhe nach dem Anlegen.


Download
Einblicke in Kotovaria.mp3
MP3 Audio Datei 6.8 MB

 „Kotovaria“ steht für das „Land“, in dem ich mich vorübergehend angekommen wähnte, und das ich mehr oder weniger ziellos durchwandert und erforscht habe. Mit dem triumphähnlichen abschließenden Ausruf: „Ich bin endlich am Ziel!“


Download
Einblicke in Und jetzt.mp3
MP3 Audio Datei 7.9 MB

„Und jetzt?“ relativiert wieder alles. Nach einem anfänglichen fröhlich- hektischen Herumgespringe entstehen immer neue Brüche in Form innerer Widersprüche, die ich kühn ignoriere, indem ich zum anfänglichen „Siegestaumel“ nach der Ankunft in der Stadt zurückzukehren versuche. Was letztlich bleibt, sind bruchstückhafte Erinnerungen an den Traum, mit dem alles angefangen hat, die Reise, und dass ich doch mal angekommen zu sein glaubte.

Das heißt: Die Suche geht weiter; oder: „Fortsetzung folgt“.

 


Wenn hierdurch in dir der Wunsch  geweckt worden sein sollte, mehr zu hören, bin ich der Letzte, der versucht, das zu unterdrücken. Ganz im Gegenteil: ich ermuntere dich dazu, hier beherzt den nächsten Schritt zu wagen.


Oder hier als Download